Soviel Gutes ist möglich mit der SHERA-Spende

Wir danken Euch, unseren lieben Kundinnen und Kunden, die Ihr tapfer auf Weihnachtsgeschenke der SHERA verzichtet habt. Mit dem „eingesparten Geld“ haben wir sicher auch in Eurem Sinne, viel Gutes getan. Und wir danken dem SHERA-Team, das diese tollen Vereine und Institutionen vorgeschlagen hatte. Das rote Sofa in der SHERA war daher gut besetzt beim Spendenkaffeeklatsch mit den Vertretern der zehn Einrichtungen, die zum Jahresende 2019 Spenden in Höhe von insgesamt 15.000 Euro von der SHERA erhielten.

Hier könnt Ihr lesen, was mit dem Geld passiert:

Eine SHERA-Spende ging nach Berlin. Die Menschen vom Downsyndromberlin e.V. beraten Eltern, deren Kinder mit dem Gendefekt zur Welt kommen. Sie machen Mut, zeigen Wege auf und stehen zur Seite, wenn es darum geht, den besonderen Bedürfnissen dieser Familien Rechnung zu tragen. (Pate Denny Fechner) Downsyndromberlin e.V.

Beim Global Classroom Projekt der Graf-Friedrich-Schule Diepholz treffen sich 80 junge Schülerinnen und Schüler aus aller Welt zu einer Konferenz, um über globale Themen zu diskutieren. Nicole Dannhus leitet dieses Projekt und kann mit der Spende einen Teil der Kosten auffangen. (Patin Karola Grill-Lüdeker) Global Classroom Projekt GFS Diepholz https://www.gfs-diepholz.de/banner-startseite/

Aus dem SHERA-Spendentopf finanziert die Lebensmittelausgabe der evangelisch-lutherischen Kirche Lemförde Kindern bis 14 Jahren ein kleines Weihnachtsgeschenk. Helga Storck freut sich mit dem Geld Dinge möglich machen zu können, für die sonst nie Mittel da sind. (Patin Stefanie Gardemann)

Lebensmittelausgabe der ev-luth. Kirche Lemförde

Von Hospizstiftung und dem Hospiz Stemweder Berg besuchten uns Dr. Friedhelm Lehrich und Nicole Otte. Mit der SHERA-Spende wird die Ausbildung von ehrenamtlichen Hospizhelferinnen und -helfern finanziert, die Sterbenden und deren Angehörigen auf ihrem schweren Weg zur Seite stehen. (Pate Jens Grill) Hospizstiftung Stemweder Berg

Im St. Anna Hospiz in Dinklage wird mit der Spende die Wohnküche modernisiert – um einen schönen Raum zu haben, in dem sich zum Beispiel die Angehörigen von Sterbenden möglichst wohlfühlen können. (Patin Simone Klein) St. Anna Hospiz in Dinklage

Jessica Mack berichtet vom Kultur – und Bildungsangebot, das der Kulturverein „Filmtheater Universum in Bohmte auf die Beine stellt. Die Spende fließt in die neue LED-Beleuchtung und hilft so langfristig Strom und Geld zu sparen – eine Investition in die Zukunft für noch mehr Kleinkunst, Theater oder tolles Kino in der Provinz. (Pate Martin Becker) Kulturverein „Filmtheater Universum“

Matthias Buck von der Freiwilligen Feuerwehr Quernheim erklärte, warum die SHERA-Finanzspritze ein Segen für die Brandbekämpfung und die Lebensrettung ist: Sie hilft bei der Anschaffung einer Wärmebildkamera. Damit können versteckte Glutnester zum Beispiel in Hauswänden oder vermisste Personen nach einem Verkehrsunfall aufgespürt werden. (Patin Anja Sander)

In der Jugendhandballsparte des TUS Lemförde leistete die Spende einen Beitrag zum Teambuilding bei jungen Menschen. Die Handballerinnen verschiedener Teams trafen sich zum Wochenendtraining mit einem Profitrainer, hinterher gab es Pizza und ganz viel Spaß zusammen. (Patin Anna Happ) TUS Lemförde (Sportverein), Handballsparte

Marie Kammerahl von der Kinderkrippe „Am See“ kurvt nun in Hüde mit Ihrem XXL-Kinderwagen an den Dümmer und kann dabei alle sieben Kinder gleichzeitig mitnehmen. Die Spende passte genau für die Extra-Anschaffung. (Patin Tabea Lammers) Ev.-luth. Krippe „Am See“ Hüde / Kindertagesstättenverband Diepholz

Die SHERA-Spende war Musik in den Ohren von Bernhard Hülskötter, Leiter des Mesumer Männer Chor 1927 e.V. Er verwendet sie als Zuschuss für ein Opernkonzert im Eisenhüttenwerk, das der Chor ehrenamtlich auf die Bühne stellt (Pate Alfred Rettinghausen) Mesumer Männer Chor 1927 e.V.